praegnanz.de/podcast

Direkt zum Inhalt springen

praegnanz.de/podcast

Gerrit van Aaken, Loudblog-Macher und bekannter Typoblogger: In seinem privaten Podcast redet er über Blog und die Welt und spielt schlechte Musik von früher.

praegnanz45 - Diplomkolloquium »Podcasting & Loudblog«

In voller Länge und ohne Kompromisse’s – natürlich im iPod kompatiblen Videoformat, jedoch von der Bitrate straff zusammengepackt: Gerrit stellt hektisch und viel zu schnell seinen Grundlagenvortrag über Podcasting & Loudblog. Trotz akuter Zeitnot beim Vortrag lief es auf die Gesamt-Diplomnote 1,0 hinaus – wobei man die spezielle Kalibrierung im Fach Design berücksichtigen muss. Eine 1,6 ist hier schon so etwas wie eine 3–.

Spontan gefilmt hat dankenswerterweise der liebe Ronald, der leider von mir keine Chance bekam, das ganze hollywoodreif umzusetzen (obwohl er es gekonnt hätte – allein die technischen Rahmenbedingungen und die allgemeine Hektik verhinderten es.)

Entschuldigen muss ich mich nun wohl bei meinem altersschwachen Powerbook, das ich heute nacht für 5 Stunden zum Rendern geschickt habe. H.264 Filme dauern eine ganze Weile. Dafür ist das Ergebnis phänomenal: 320×240 Pixel, 25 Frames pro Sekunde, bei lediglich 104 kbps – da hätte man deutlich schlechtere Qualität erwarten können. Wow.

Ich erwarte die ersten Testberichte von iPod Usern, die sich das ganze tatsächlich auf das Gerät ziehen und angucken. Klappt es?

Ganz besonders bedanken möchte ich mich an dieser Stelle über die zahlreichen, superschnellen Kommentare, die gestern bereits 10 Minuten nach Veröffentlichung des Live-Podcasts auf der Seite waren. Das hat wunderbar geklappt (siehe Video). Herzlichen Dank – ich bin gerührt!

File download (MPEG-4 Video | 28.8MB | 36:55min)

Comments

  1. Peter says on Nov 3, 2005:

    Aha – so sah also dein Kolloquium aus. Sehr schön, nicht zu schnell (lass dir von dem Herrn der links außen saß, nichts erzählen) und vor allem erfolgreich. Gratulation aus FFM.
    Noch was zur Info – ich hatte Probleme mit dem normalen Download – das „click to play“ scheint nicht verlinkt zu sein und die Datei, die ich mittels klick auf „Listen“ und „Ziel speichern unter“ auf meinen Desktop warf, funktionierte auch nicht. Nur mein iTunes war zuverlässig, hat deinen RSS gecheckt, den Video runter geladen und vorbildlich abgespielt.
    Hat sich die Powerbook-Renderei also gelohnt.

    Peter

  2. thomas junold says on Nov 3, 2005:

    zu schnell ist es wirklich nicht, aber das beispiel ist echt lang, du musst da die ganze zeit rumstehen und kannst nix machen, und die leute langweilen sich denke ich nach 3 min echt heftiug, zumal alles was du vorgestellt hast auch nochmal in »wort« kommt. das ist dann quasi doppelt, das hätte man bei teilung besser, knackiger machen können … und du musst dich dann wieder richtig konzentrieren.

    aber sonst sehr professionell … man merkt, dass du viel im tv »gesehen« und acuh schon gemacht hast einfach quasseln …

  3. Andi says on Nov 4, 2005:

    Kann das Ding nicht anschauen. :-( Runterladen liefert ne kaputte Datei und unter "Click to play" kommt nach einigen Minuten Ladezeit auch ein Fehler.

  4. Björn says on Nov 4, 2005:

    Kann es auch nicht sehen. Kannst du da was machen?

  5. Gerrit says on Nov 4, 2005:

    Bitte Quicktime 7 installieren.

  6. Martin says on Nov 5, 2005:

    Schöner Vortrag.
    Ich als noch nicht studierender muss aber mal sagen, dass ich mir ein ganz anderes Niveau in der Vortragsart und Wortwahl vorgestellt habe.

    Scheinst echt tolle Profs gehabt zu haben, die auch wenn du Ihre Wahrnehmung und Zeitvorstellung von Podcasting weit überstiegen hast, sich dennoch dafür interessieren und über die Lösungen ihrer Studenten staunen.

    Achja und für meinen Geschmack bist du ziemlich flink auf der Zunge, n kleiner Tick langsamer hätte die sicherlich noch souveräner erscheinen lassen ;).

  7. Eric says on Nov 7, 2005:

    hey… cool gemacht…

  8. Benjamin says on Nov 8, 2005:

    Guter Vortrag. Bisschen wenig über die eigentliche Anwendung für meinen Geschmack.

    Bin gespannt ob ich meine Profs auch überfordere, ich halte mein Kolloquium über Musikvertrieb unter den Creative Commons Lizenzen am 1.12.

  9. Bernd Schmitz says on Nov 18, 2005:

    Ich möchte Ihnen gratulieren zu Ihrer grandiosen Pionierarbeit. Ich fürchte nur, dass die Prüfer nicht alles verstanden haben (So wirkten sie im VideoCast). Zum Glück stimmt aber die Note…Anderenfalls wäre es ungerecht.

    Ich verspreche Ihnen, dass Sie sehr erfolgreich sein werden, egal mit was Sie sich auch immer beschäftigen werden.

  10. frank pachura says on Jan 22, 2006:

    echt klasse
    ich sende jedem den link zu der akustikversion deiner textlichen ausarbeitung wenn sie mich fragen was ist podcast und wo kommt es her
    der ein oder andere prof hat die arbeit wohl nicht gelesen oder gehoert
    ich hoffe das deine arbeit von deinen dozenten gewuerdigt wurde
    der dank und respekt vieler podcaster ist dir sicherlich gewiss

  11. Dr. Dreisatz says on Aug 22, 2008:

    Diese Website sticht aus der Unmenge an Seiten die einem heute begegnen postiv hervor: Ansprechende Gestaltung, verständliche Sprache, übersichtliche Navigation. Machen Sie weiter so!
    Habe mir sofort ein Lesezeichen in meinem Browser gesetzt und werde gelegentlich noch einmal vorbeischauen.

Your comment